Tjaaa

"Abitur fand ich sowas von einfach!" Das rapt sogar schon Fler und er hat Recht behalten. Schwer wars nicht. Verkackt hab ichs trotzdem... aber was will man machen? Und trotzdem denke ich im Moment an diejenigen die keine Ahnung haben, was im Moment in meinem Leben passiert. Auf deutsch gesagt: "Warum interessiert es ihn nicht, dass es mir mies geht?" Ihr denkt jetzt wahrscheinlich, merkste was? Offensichtlicher gehts wohl kaum, aber ich weigere mich diesen einen Kerl aufzugeben! Ich will kämpfen, aber irgendwann ist auch gut. Aber noch nicht jetzt... ich halte durch!!!

1 Kommentar 17.4.13 15:43, kommentieren

Werbung


Zweite Chance

Jeder hat eine zweite Chance verdient oder? Selbst wenn man das Gefühl hat belogen zu werden. Nochmal bei 0 anfangen, halte ich für eine gute Idee. In jedem Menschen findet sich etwas Gutes und wenn es ein ganz besonderer und wichtiger Mensch ist, ist das wohl die beste Lösung. Was bringt es mir,wenn ich mich drüber aufrege? Ich weiß ja nichtmal worüber. Es wird eh schon so viel Mist erzählt, da sollte man versuchen diesen wichtigen und engen Freunden zu vertrauen, oder? Kann man innerhalb weniger Wochen eine enge Bindung zu jemandem aufbauen, von dem man schon so viel Schlimmes gehört hat? Aber wie sagt Koka so schön :"Scheiß auf die Vergangenheit, ich leb' in der Gegenwart" In diesem Sinne ♡

1 Kommentar 8.4.13 11:05, kommentieren

Wand

Kennt ihr das? Ihr wollt jemandem helfen und für ihn da sein und am Ende seit ihr die Doofen? Sowas passiert leider viel zu häufig, aber es sind ja immer die anderen Schuld. Was ist denn so schwer daran zu sagen "Ja, ich habe Mist gebaut und es tut mir leid."? Meiner Meinung nach zeugt sowas eher von Stärke als dass es peinlich ist. Und dann ist da noch die Sache mit der Wahrheit. Woher weiß man, ob man seinem Gegenüber wirklich vertrauen kann? Man denkt, diese Person hat keinen Grund mich anzulügen und dann hört man, dass das alles nicht mit den Aussagen eines anderen Menschen übereinstimmt. Wem soll man denn da heutzutage noch Glauben schenken?

7.4.13 09:55, kommentieren

Facebook und andere soziale Netzwerke

Grundsätzlich eine super Idee, wie ich finde, allerdings ist es nicht Sinn der Sache alle über das eigene Leben zu informieren. Ziemlich unnötig. Und jaaa ich bin manchmal auch jemand, der gerne seine Launen über Facebook rauslässt, aber damit ist jetzt Schluss, denn ich versuche mich im bloggen. Dürfte ja nicht allzu schwer sein und wen es nicht interessiert, der brauchts auch nicht zu lesen oder? Also auf gutes Gelingen!!

1 Kommentar 5.4.13 17:48, kommentieren